Log in
Deutsch

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Geltungsbereich

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der TeachPoint Baumann, Herweg 33, 8708 Maennedorf, Schweiz (nachfolgend "TeachPoint“) sowie die von diesen AGB als verbindlich erklärten, ausserhalb der AGB festgehaltenen Bestimmungen regeln die mit der Nutzung der Webseite teachpoint.com (inkl. aller Subdomains) im Zusammenhang stehenden Rechte und Pflichten und das vertragliche Verhältnis zwischen TeachPoint und TeachPoint-Mitgliedern.
  2. Das Mitglied bestätigt diese AGB jedes Mal neu, wenn es sich auf teachpoint.com einloggt. TeachPoint behält sich das Recht vor, an diesen AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen Änderungen vorzunehmen und die jeweils aktuelle Fassung auf teachpoint.com zu veröffentlichen. Wesentliche Änderungen werden den Mitgliedern zudem per E-Mail vor ihrem Inkrafttreten mitgeteilt. Widerspricht ein Mitglied nach Zusendung der E-Mail der Geltung der neuen AGB nicht, gelten die geänderten AGB als angenommen.

Dienstleistung

  1. TeachPoint fungiert als Plattform für die Kommunikation zwischen Schülern und Nachhilfelehrern. TeachPoint bietet den Nachhilfelehrern für die erbrachten Leistungen das Forderungsmanagement (Inkasso) an. TeachPoint ermöglicht es seinen Mitgliedern untereinander Verträge über Nachhilfedienstleistungen abzuschliessen. TeachPoint selber ist im Zuge der Vermittlung nicht Vertragspartner für die Durchführung von Nachhilfedienstleistungen. Die Nachhilfelehrer sind unabhängige Vertragspartner, nicht Mitarbeiter oder Beauftragte von TeachPoint. TeachPoint hat keine Kontrolle über das Verhalten von Schülern, Nachhilfelehrern und anderen Benutzern der Webseite und Dienstleistungen und lehnt jegliche Haftung in diesem Zusammenhang ab. Jede natürliche und juristische Person, welche ein Mitgliedskonto bei TeachPoint eingerichtet hat, um dessen Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, wird als Mitglied bezeichnet.
  2. Über die Nachhilfeplattform können Schüler geeignete Nachhilfelehrer aussuchen und sich mit ihnen zum Online-Unterricht verabreden.
  3. Der Unterricht findet in speziell für den Online-Unterricht von TeachPoint zur Verfügung gestellten, virtuellen Klassenräumen statt

Vertragsschluss

  1. Für die Benutzung von TeachPoint wird eine Anmeldung als Mitglied, sowohl als Schüler, als auch als Nachhilfelehrer vorausgesetzt. Eine Mitgliedschaft ist in jedem Alter möglich. Jugendliche unter 16 Jahren benutzen TeachPoint nur mit elterlicher Zustimmung. Die elterliche Zustimmung muss vorliegen und wird von TeachPoint verlangt. Eine Mitgliedschaft ist kostenlos.
  2. Alle Dienstleistungen auf TeachPoint stellen noch kein Angebot zum Abschluss eines Vertrages, sondern lediglich eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung durch den Kunden (invitatio ad offerendum) dar.

Vermittlung

  1. Für Nachhilfelehrer besteht die Verpflichtung, nur Fächer zu unterrichten, die sie verstehen und beherrschen. Im Falle von Reklamationen kann das Konto eines Nachhilfelehrers ohne Begründung gelöscht werden.
  2. Liegt eine Änderung der nach der Anmeldung angegebenen persönlichen Daten vor, so verpflichtet sich das Mitglied, die Angaben in seinem Mitgliedskonto umgehend zu aktualisieren.
  3. Ein Mitgliedskonto darf nicht auf andere Mitglieder oder externe Personen übertragen werden.
  4. Sowohl der Missbrauch als auch Manipulationen der Bewertungs- und Suchfunktionen sind für alle Mitglieder verboten.
  5. Jegliche Haftung für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung des Mitgliedskontos vorgenommen werden, wird durch die Mitglieder getragen.

Rechtmäßigkeit der Daten

  1. Mitglieder verpflichten sich, die Dienstleistungen von TeachPoint respektvoll zu benutzen. Sie halten sich an die üblichen Sicherheitsvorkehrungen und verpflichten sich, sofern es notwendig ist, die Instruktionen von TeachPoint zu befolgen. Überdies halten sie sich an die gesetzlichen Vorschriften, die die Nutzung von Dienstleistungen über TeachPoint mit sich bringen. Bei Kenntnisnahme von Störungen, Unterbrechungen von Dienstleistungen, Mängeln, inkl. Fällen von rechtswidriger oder vertragswidriger Verwendung der Dienstleistungen durch Dritte müssen die Mitglieder TeachPoint unverzüglich informieren.
  2. Sämtliche Angaben werden von den Nutzern seriös und wahrheitsgetreu übermittelt. Bei unprofessioneller Handhabung – z.B. bei unwahren und falschen Angaben - kann TeachPoint deren Eintrag aus der Webseite löschen.
  3. Mitglieder erklären sich gemäss diesen AGB einverstanden, dass ihre Angaben/Daten auf der Webseite von TeachPoint publiziert werden.

Bewertungssystem

  1. Mitglieder können sich auf TeachPoint gegenseitig bewerten. Die Bewertungen werden von Teachpoint nicht überprüft. Deshalb können sie irreführend und unzutreffend sein.
  2. Alle Bewertungen müssen aufgrund einer sachlichen Erwägung erfolgen und wahrheitstreu sein. Zudem verpflichten sich die Mitglieder, die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten.
  3. Jegliche Nutzung des Bewertungssystems, welche nicht dem Zweck des Bewertungssystems entspricht, ist verboten.
  4. Um eine Bewertung zu entfernen, muss TeachPoint eine schriftliche Erklärung vorliegen. TeachPoint ist verpflichtet, diese binnen 7 Werktage zu bearbeiten.

Gebühren

  1. Das Registrieren auf TeachPoint ist sowohl für die Schüler als auch für die Nachhilfelehrer kostenlos!
  2. Falls zwischen den Mitgliedern bei Inanspruchnahme von TeachPoint ein Vertragsschluss zu Stande kommt, fällt TeachPoint eine Kommission des jeweiligen Stundensatzes des Nachhilfelehrers für die Nutzung der virtuellen Unterrichtsräume an. Die Nutzungsgebühr wird dem online erwirtschafteten Guthaben des Nachhilfelehrers abgezogen und ist im Stundensatz enthalten. Der Verdienst eines Nachhilfelehrers beträgt 83% des vom Schüler bezahlten Stundensatzes.

Kündigungsrecht des Kunden

  1. TeachPoint kann im Falle von einer Erhöhung oder Ermässigung der Arbeitskosten die Nutzungsgebühren für die virtuellen Unterrichtsräume jederzeit entsprechend anpassen. Solche Preisänderungen werden durch TeachPoint den Mitgliedern rechtzeitig vor deren Inkrafttreten auf der Webseite mitgeteilt.

Einzahlungen, Auszahlungen und Abrechnung für Schüler

  1. Die Schüler verpflichten sich, die Zahlungsinformationen immer gültig auf TeachPoint zu hinterlegen. Dies um sicherzustellen, dass der Nachhilfelehrer seinen Lohn nach einer erfolgreich durchgeführten Lektion auch erhält. Einer der folgenden Zahlungsinformationen müssen hinterlegt sein: Entweder eine gültige Kreditkarte, oder ein Paypal Konto, oder ein positiver Betrag von Nachhilfekredit, der durch die eben erwähnten Zahlungsmittel, oder durch eine Vorauszahlung gekauft wird. Diese Zahlungsinformationen müssen vor dem Buchen einer Lektion mit einem Nachhilfelehrer vorhanden sein. Die Gebühren für eine Lektion werden erst nach dem Beenden einer Lektion erhoben.
  2. Transparente Transaktionen:
    • Nach jeder Lektion wird der Schüler gefragt, ob er mit der Lektion zufrieden ist. Falls ja, wird dem Lehrer der Lektionsbetrag ausbezahlt. Falls der Schüler mit der Lektion nicht zufrieden ist, wird dem Schüler kein Betrag belastet. Die Dienstleistung gilt somit als abgeschlossen.
    • Jede Transaktion wird dem Schüler wie dem Lehrer per Mail zugesandt.
    • Nach der Eingabe der Zahlungsinformationen einer Kreditkarte kann es sein, dass TeachPoint diese mit 1.10 CHF belastet und denselben Betrag gleich wieder zurückerstattet. Dieses Verfahren stellt die Authentifizierung sicher.
  3. Zufriedenheitsgarantie: Die Nachhilfe, die durch Nachhilfelehrer auf TeachPoint angeboten und durchgeführt wird, ist für den Schüler risikofrei. Falls ein Schüler mit einer Nachhilfestunde nicht zufrieden ist, so ist er nicht verpflichtet, diese zu bezahlen.

Auszahlungen und Abrechnung für Lehrer

  1. TeachPoint ist nicht Vertragspartner zwischen dem Lehrer und dem Schüler. Somit erhalten die Nachhilfelehrer ihren Lohn durch die Schüler. TeachPoint bietet den Lehrern eine einfache Art und Weise, ihren durch die Schüler bezahlten Lohn einzukassieren.
  2. Jeder Nachhilfelehrer ist sich bewusst, dass TeachPoint den Schülern eine Zufriedenheitsgarantie anbietet. D.h. wenn ein Schüler mit seinen Leistungen nicht zufrieden ist, wird die Lektion an den Lehrer nicht ausbezahlt.
  3. Nachhilfelehrer können die Auszahlung ihres Lohnes erst ab einem Betrag von 40 Franken beantragen. Für Auszahlungen unter 40 Franken verrechnet TeachPoint eine Bearbeitungsgebühr von 10 Franken. Auszahlungen eines Lohnes unter 10 Franken sind nicht möglich. TeachPoint prüft und tätigt diese Auszahlung innert 7 Werktagen.
  4. Wird das System wissentlich oder unwissentlich umgangen oder liegt eine Straftat vor, so kann das Profil eines Mitglieds mit sofortiger Wirkung gelöscht werden. Der Anspruch auf allfällige Restguthaben entfällt in diesen Fällen. Schadenersatzforderungen bleiben vorbehalten.

Sanktionen, Sperrung und Kündigung

  1. Die Mitgliedschaft ist immer gratis. Die Mitgliedschaft kann jederzeit schriftlich oder via Email gekündigt werden. Mitglieder verpflichten sich, stets ihre aktuelle E-Mail-Adresse bei TeachPoint zu hinterlegen. Um allfällige Erinnerungsmails nicht zu übersehen, empfiehlt TeachPoint auch den Spam-Ordner zu kontrollieren. Auf Grund ungenügender Benachrichtigung oder Nichterhalten des E-Mails kann TeachPoint nicht belangt werden.
  2. Bestehen konkrete Anhaltspunkte, dass ein Mitglied gegen gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder die TeachPoint-AGB verstösst, oder falls TeachPoint ein sonstiges berechtigtes Interesse hat (wie zum Beispiel zum Schutz der Mitglieder vor betrügerischen Tätigkeiten), so ist TeachPoint zu folgenden Massnamen berechtigt:
    • Verwarnung von Mitgliedern
    • Ein-/Beschränkung der Nutzung von TeachPoint
    • Löschen von Angeboten oder sonstigen Inhalten
    • Vorläufige und endgültige Sperrung
    • Zurückhalten von Guthaben
    • Aberkennung von Bewertungen durch andere Mitglieder
    Über die Wahl einer Massnahme wird im Einzelfall entschieden.
  3. Einmal gesperrte Mitglieder dürfen sich nicht erneut auf TeachPoint anmelden oder TeachPoint mit anderen Mitgliedskonten nutzen.
  4. Sowohl Nachhilfelehrer als auch Schüler verpflichten sich, dass sie von jeglichen sektiererischen Praktiken, religiösen Positionen und von der Verbreitung von politischen Positionen absehen.

Urheberrechte und Haftungsausschluss

  1. Sowohl die vertragliche, als auch die ausservertragliche Haftung von TeachPoint und für Hilfspersonen von TeachPoint ist - soweit nicht grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln vorliegt - gänzlich ausgeschlossen.
  2. Die auf TeachPoint veröffentlichten Angebote und Inhalte von Mitgliedern werden grundsätzlich nicht durch TeachPoint auf ihre Rechtmässigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft. Die Nachhilfelehrer werden durch TeachPoint weder geprüft noch qualifiziert. Deshalb hat sich jedes Mitglied von der Identität, Kompetenz und dem Wohlwollen seines Vertragspartners zu überzeugen.
  3. Mit dem derzeitigen Stand der Technik kann die Datenkommunikation über das Internet nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar sein. TeachPoint kann deshalb weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit der Dienste haften.
  4. Schäden, die dem Nutzer aus der Übermittlung, Speicherung und Nutzung digitaler Inhalte jedweder Art entstanden sind, werden nicht durch TeachPoint übernommen. Der Download von Dokumenten und Programmen über das Internet erfolgt auf eigene Gefahr.
  5. Es ist untersagt ohne ausdrückliche, schriftliche Zustimmung von TeachPoint Texte, Grafiken, Tondokumente und Videosequenzen zu vervielfältigen, zu verbreiten, zu lizenzieren und auszustrahlen. Die Urheberrechte für veröffentlichte, von TeachPoint selbst erstellte Objekte bleiben allein bei TeachPoint.

Gewährleistung Produkte Dritter

  1. TeachPoint übernimmt keine Verantwortung, Garantie und Gewährleistung für Produkte Dritter, welche auf den Web-Seiten vorgestellt werden. Ebenso übernimmt TeachPoint keine Verantwortung, Garantie und Gewährleistung für Inhalte, Produkte und Leistungen in von TeachPoint als Link eingeblendeten Web-Seiten Dritter.

Datenschutz

  1. Die vom Nutzer mitgeteilten, personenbezogenen Daten (Anrede, Name, Anschrift, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Telefonnummer usw.) werden ausschliesslich gemäss den Bestimmungen des Schweizer Datenschutzrechts erhoben, verarbeitet und gespeichert.
  2. Der Nutzer stimmt der Verarbeitung, Erhebung und Nutzung von personenbezogenen Daten, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses mit ihm über die Nutzung von Telediensten (sog. Bestandsdaten) und zur Abrechnung (sog. Abrechnungsdaten) erforderlich ist, zu. Zudem ist der Nutzer mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten über die Inanspruchnahme von Telediensten insoweit einverstanden, sofern dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme von Telediensten zu ermöglichen (sog. Nutzungsdaten).
  3. Die Webseite teachpoint.com wird von TeachPoint selbst unterhalten und stellt auch Dritten zu diesem Zweck einen Zugang zu den Daten und Informationen der angebotenen Leistungen zur Verfügung. Es werden aber nur Daten an Dritte weitergegeben, sofern dies für die Funktionalität der Plattform notwendig ist. Es werden auf keinen Fall Daten an Dritte verkauft und/oder für Marktforschungs-, und/oder für Werbezwecke und/oder für sonstige eigene Zwecke verwendet, ausser der Nutzer hat dem ausdrücklich zuvor zugestimmt.
  4. TeachPoint speichert selber keine Kreditkarten-Daten. Kreditkartenzahlungen werden über Datatrans (Datatrans AG, Stadelhofenstrasse 33, CH-8001 Zürich) abgewickelt.

Allgemeine Grundsätze

  1. Für die Mitglieder von TeachPoint übernimmt TeachPoint keinerlei Haftung. Als Mitglied ist man verpflichtet, bei der Nutzung von TeachPoint die geltenden Gesetze zu befolgen. Die Verantwortung liegt bei jedem Mitglied, selbst sicherzustellen, dass seine Angebote oder Inhalte rechtmässig sind und keine Rechte Dritter verletzen.
  2. Bei einem Vertragsabschluss müssen die Mitglieder alle erforderlichen Vorsorge- und Pensionskassenbeiträge und anfallende Steuern an die jeweiligen Ämter/Behörden leisten. Dies ist ausdrückliche Pflicht der Mitglieder und deren Vertragspartner. Informationen können in der Schweiz unter http://www.bsv.admin.ch/ und http://www.efd.admin.ch/themen/steuern/02311/index.html?lang=de bezogen werden. Sofern vom Gesetzgeber verlangt, kann TeachPoint Informationen an entsprechende Ämter/Behörden weiter leiten.

Schriftform

  1. Die E-Mail-Adresse sowie die Postadresse eines Mitglieds sind diejenigen, die als aktuelle Kontaktdaten im Mitgliedskonto des Mitglieds von diesem angegeben wurden.
  2. Alle Erklärungen, die im Rahmen des mit TeachPoint abzuschliessenden Nutzungsvertrags übermittelt werden, müssen entweder per E-Mail oder in Schriftform erfolgen.

Salvatorische Klausel

  1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig und/oder unwirksam sein, bleibt die Gültigkeit und/oder Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Die ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen werden durch solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Das gleiche gilt bei eventuellen Lücken der Regelung.

Änderung dieser AGB

  1. TeachPoint kann diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ändern. Falls zwischen TeachPoint und dem Mitglied eine verbindliche Beziehung im Sinne eines Dauerschuldverhältnisses besteht, gelten die folgenden Regelungen: Änderungen werden in drucktechnisch hervorgehobener Form den Mitgliedern per E-Mail mitgeteilt. Die geänderten AGB gelten als angenommen, sofern kein Mitglied der Geltung der neuen AGB widerspricht. Das Schweigen eines Mitglieds wird als Zustimmung zu den neuen AGB gleichgesetzt. Bei Nichterhalten des E-Mails oder ungenügender Benachrichtigung mit dem Verweis auf die AGB-Änderungen kann TeachPoint nicht belangt werden. Widersprüche eines Mitglieds gegen die Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind zu richten an:
    • per E-mail: info@teachpoint.com
    • per Brief: TeachPoint Baumann, Herweg 33, CH-8708 Maennedorf
    Legt ein Mitglied einen Widerspruch ein, gelten die Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen als abgelehnt und das Dauerschuldverhältnis wird mit seinem ursprünglichen Inhalt unter Zugrundelegung der ursprünglichen AGB fortgesetzt. Das Recht von TeachPoint, das Dauerschuldverhältnis unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat per E-Mail oder schriftlich zu kündigen, bleibt bestehen.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

  1. Alle im Zusammenhang mit den vorliegenden AGB stehenden Streitigkeiten zwischen TeachPoint und einem (aktuellen oder ehemaligen) Mitglied unterstehen schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Zürich, Schweiz.